Antarktis-Tiefsee erwärmt sich immer schneller

Die tieferen Wasserschichten rund um den Südpol erwärmen sich im Vergleich zu anderen Weltmeeren doppelt so schnell. Forscher befürchten nun, dass diese Entwicklung eine ökologische Katastrophe in dem Gebiet verursachen kann. Seit 1990 setzen die Forscher vom Scripps Institut für Ozeanographie in San Diego eine große Zahl von Tauchrobotern ein. Sie übermitteln ihre gesammelten Daten … Weiterlesen …

Pavianweibchen prahlen laut mit ihren Eroberungen

Pavianweibchen scheinen mit ihrem Erfolg beim anderen Geschlecht zu prahlen. Beim Sex mit einem Männchen von höherem Rang kreischen sie länger und lebhafter als bei rangniederen Partnern. Das haben britische Zoologen bei den Primaten beobachtet, berichtet das Wissenschaftsmagazin „New Scientist“ in seiner Online-Ausgabe. Damit signalisieren die Weibchen möglicherweise anderen Verehrern, dass sie keinesfalls belästigt werden … Weiterlesen …

Gen-Lachs – Der Streit um den „Frankenfisch“

Die US-Lebensmittelbehörde (FDA) prüft zurzeit die Zulassung von gentechnisch manipuliertem Lachs. Obwohl nach Aussage der Biotechnologiefirma „Aqua Bounty Farms“ frühestens 2004 mit der behördlichen Entscheidung gerechnet wird, ist in den USA schon jetzt ein Streit um den so genannten Frankenfish entbrannt. Der Bundesstaat Maryland hat als erster gesetzlich festgelegt, dass Gen-Fische zwar gezüchtet werden dürfen, … Weiterlesen …

So produziert „Du darfst“

(Quelle:Greenpeace) Garrel/Niedersachsen, 4.8.2001 – Seit Wochen ist es eng und unerträglich stickig im Putenstall der Firma Heidemark, dem zweitgrößten Putenmäster der Republik. Als Greenpeace-Aktivisten am Freitagmorgen das große Holztor des Stalls öffnen, stoßen sie auf mehrere tausend schlachtreife Tiere. Sie kauern mit ihrem verdrecktem Gefieder auf einer dicken Kotschicht, japsen nach Luft und warten auf … Weiterlesen …

„Phyton-o-Meter“ misst die Würgekraft einer Schlange

Ingenieure der Carnegie-Mellon-Universität in Pittsburgh haben für den Zoo der Stadt ein Messgerät entwickelt, das die Kraft des Würgegriffs von Riesenschlangen ermittelt. Der Druckfühler des Messgeräts wird dazu zwischen der Riesenschlange und ihrer Beute platziert, während ein Laptop die mit einem Kabel übertragenen Daten auswertet. Mit dem Gerät fanden die Forscher beispielsweise schon heraus, dass … Weiterlesen …

WestLB: Ein Unternehmen auf Kosten von Natur und Mensch

Zur Durchsetzung der von der WestLB finanzierten OCP-Ölpipeline wird in Ecuador Recht und Gesetz außer Kraft gesetzt. Das konnte der Leipziger Biologiestudent Bernhard Vogt hautnah erleben. Er absolviert zur Zeit ein Praktikum bei der ecuadorianischen Umweltstiftung Puntos Verdes, die gemeinsam mit Rettet den Regenwald ein Grundstück in dem ökologisch bedeutsamen Mindo-Nambillo Nebelwald erworben hat. Dieses … Weiterlesen …

Karpfen halten Süßwasserschnecken in Schach

Der Schwarze Amur, ein Karpfenfisch von etwa 80 Zentimeter Länge, vertilgt mit Vorliebe Süßwasserschecken. Dabei frisst er auch solche Arten, die als Zwischenwirte gefährlicher Parasiten bekannt sind. In den Untersuchungen, die zwei israelische Wissenschaftler an der Hebrew University in Jerusalem anstellten (Biological Control 22, (2), 131-138), erwies sich der Schwarze Amur als sehr erfolgreich bei … Weiterlesen …

Neue Methode zur genauen Datierung von Knochenfunden

Eine amerikanische Geochemikerin hat eine neue Methode entwickelt, um Knochenfossilien zeitlich zu bestimmen und Fälschungen zu erkennen. Anhand der chemischen Zusammensetzung der Fossilien kann mit der neuen Messmethode der Entstehungszeitraum sehr genau festgestellt werden. Die chemischen Prozesse während der jahrtausendelangen Ruhe eines Knochens im Erdreich liefern zahlreiche Hinweise auf die Geschichte der Fossilien. „Es ist … Weiterlesen …

Biobauern in Kanada klagen gegen Monsanto

Kanadische Bio-Landwirte aus dem Bundesstaat Saskatchewan haben am Donnerstag eine Klage gegen die Agro-Konzerne Monsanto und Aventis eingereicht. Die Ökobauern fordern Kompensationszahlungen in Millionenhöhe für Schäden, die durch Gen-Raps verursacht wurden. Der gentechnisch modifizierte Raps soll sich auf die Felder der Bio-Landwirte ausgebreitet und dort die ökologisch angebauten Sorten verunreinigt haben. „Monsanto und Aventis sind … Weiterlesen …

Gewissenlose Genmanipulation? Künstliche Spinnseide hergestellt

Kanadischen und amerikanischen Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen, künstliche Spinnenseide herzustellen. Die Forscher setzten Spinnengene in Zellen von Hamstern und Kühen ein und produzierten in Zellkulturen das einzigartige Spinneneiweiß, das sie dann zu hochfesten Seidenfäden versponnen. Über ihren Fortschritt berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin „Science“ (Ausg. 295, S. 472). Die zehn bis vierzig tausendstel Millimeter … Weiterlesen …

Tierenzyklopädie

Tierenzyklopädie – das kompakte Tierlexikon

Social

Inhalte kopieren verboten!