Trauerscherenschnabel Rynchops nigra Regenpfeifervogel


Trauerscherenschnabel Rynchops nigra Regenpfeifervogel
Bewertung

Trauerscherenschnabel

Klasse: Aves (Vögel) Trauerscherenschnabel
Foto:
Ordnung: Charadriiformes (Regenpfeifervögel)
Familie: Rynchopidae (Scherenschnäbel)
Art: Rynchops nigra
Verbreitung: Atlantik und Pazifikküste Amerikas
Lebensraum: Flußmündungen, Lagunen und Sumpfgebiete an der Küste
Maße und Gewichte: Körperlänge: 45 cm
Gewicht: 320 – 420 g
Fortpflanzung: Der Trauerscherenschnabel nistet in Kolonien. Das Weibchen legt in das in einer Sandmulde befindliche Nest zwei bis fünf Eier. Die Eier werden 24 – 36 Tage lang vom Weibchen bebrütet. Die Jungen können das Nest bereits kurz nach dem Schlüpfen verlassen. Die Fütterung übernehmen beide Elternteile.

 

Der Trauerscherenschnabel fliegt bei der Suche nach Nahrung dicht über seichtes Wasser. Dabei taucht die untere Hälfte des geöffneten Schnabels ins Wasser ein und schleust so Plankton und schwimmende Kleintiere automatisch in den Schnabel. Die Trauerscherenschnäbel gehen überwiegend bei Sonnenuntergang auf Nahrunssuche.
Processing your request, Please wait....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.