Nilgauantilope Boselaphus tragocamelus


Nilgauantilope Boselaphus tragocamelus
Bewertung

Indische Nilgauantilope

Klasse: Mammalia (Säugetiere) Nilgauantilope
Foto:
Ordnung: Artiodactyla (Paarhuftiere)
Familie: Bovidae (Antilopen, Rinder, Büffel, Bison, Ziegen und Schafe)
Gattung: Boselaphus (Nilgaus)
Art: Boselaphus tragocamelus
Verbreitung: Indien
Lebensraum: Grassteppe, Savanne und Waldland
Maße und Gewichte: Körperlänge: bis 200 cm
Schulterhöhe: 130 bis 140 cm
Schwanzlänge: bis zu 55 cm
Gewicht: Männchen bis 300 kg, Weibchen bis 120 kg
Hornlänge des Männchens: bis 25 cm
Fortpflanzung: Die Paarungszeit der Nilgauantilopen ist von März bis April. In dieser Zeit schließen sich die Bullen den Weibchenrudeln an. Die Bullen kämpfen miteinander, indem sie sich auf die Knie fallen lassen und nur mit dem Kopf und Gehörn kämpfen. Der Nachwuchs kommt dann in der Regel im Dezember auf die Welt. Zwillingsgeburten sind hierbei normal.

 

Nilgauantilopen leben in kleinen Rudeln von 4 bis 10 Tieren, die aus Kühen, Kälbern und Jungbullen bestehen. Die erwachsenen Bullen leben einzeln oder in Bullenrudeln. Nilgaubullen sind von blaugrauer Färbung, die bei gewissen Lichtverhältnissen beinahe blau erscheint. Man nennt die Tiere deshalb auch oft auch Blaubull. Die Weibchen und die Kälber sind gelblich- bis rötlichbraun gefärbt. Beide Geschlechter besitzen weiße Ringe um die Fesseln. Ebenso sind die Innenseiten der Hinterschenkel, die Unterseite des Schwanzes und ein großer Kehlfleck weiß. Der Nacken der Tiere wird von einer aufrecht stehenden, dunklen Mähne geziert. Obwohl die Rudel kein festumgrenztes Revier besitzen, haben sie doch feste Ruheplätze, feste Trinkplätze und bestimmte Stellen, an denen sie immer ihren Kot ablegen. Die Tiere sind tagaktiv, grasen aber nur in den frühen Morgen- und Abendstunden, oft in mehreren Rudeln gemeinsam.

 

Processing your request, Please wait....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.