Tapir Tapirus indicus


Tapir Tapirus indicus
Bewertung

Tapir

Klasse: Mammalia (Säugetiere) asiatischer Tapir
Ordnung: Perissodactyla (Unpaarhuftiere)
Familie: Tapiridae (Tapire)
Art: Tapirus indicus
Alias: Schabrackentapir
Verbreitung: Burma, Laos, Kambodga, Vietnam, Malaysia, Thailand und Sumatra
Lebensraum: tropische Wälder, Regenwald
Maße und Gewichte: Körperlänge: bis 200 cm
Gewicht: bis 270kg (Männchen)
Fortpflanzung: Ob die Fortpflanzung an eine Jahreszeit gebunden ist, ist noch nicht völlig geklärt. Nach einer Tragezeit von rund 13 Monaten wird in der Regel ein Junges geboren. Das Junge wird mit etwa 3 Jahren Geschlechtsreif.

 

Der Tapir bevorzugt die frühen Morgenstunden oder die Zeit nach Sonnenuntergang zur Nahrungssuche. Obwohl er einige Stunden in der tiefsten Nacht schläft, kann man Ihn als nachtaktives Tier bezeichnen. Er lebt nur in den unzugänglichsten Teilen des Waldes. Da der Tapir sich im dichten Unterholz Pfade trampelt, die er oft jahrelang benutzt, kann er sich im Wald mit beachtlichem Tempo fortbewegen. Tapire baden gerne und können gut schwimmen. Sie leben daher immer in der Nähe von Tümpeln oder Seen. Die Lebenserwartung in freier Wildbahn liegt bei etwa 30 Jahren. Aufgrund der Abholzung der Regenwälder und der damit verbundenen Einschränkung seines Lebensraumes zählt der Tapit heute zu den stark gefährdeten Arten.

 

Processing your request, Please wait....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.