Grünfink (Carduelis chloris)


Klasse:Aves (Vögel)
Ordnung:Passeriformes (Sperlingsvögel)
Familie:Fringillidae (Finken)
Art:Carduelis chloris
Status:zur Zeit nicht gefährdet
Verbreitung:Europa und Asien
Lebensraum:Kulturfolger: Lebt gerne in Gärten und Parks aber auch in Feldgehölzen und dichten Laubwäldern
Maße und Gewichte:Körperlänge: bis 14,5 cm
Gewicht: 25 – 31 g
Nahrung:Mittelgroße bis große Samen und Getreidekörner. Nimmt Nahrung sowohl vom Boden als auch direkt von den Fruchtständen auf. Steigt im Sommer auf Insekten um, mit einer Vorliebe für Blattläuse.
Paarungszeit:Balzgesang und -flug bereits ab Ende Februar. Die Brutzeit beginnt im April, bei verstädterten Vögeln manchmal schon im März.
Eier pro Gelege:4 – 6
Brutdauer:12 – 15 Tage
Zeit im Nest:14 – 16 Tage
Besonderheiten:Der Grünfink nistet bevorzugt in immergrünen Hecken und Bäumen. Je nach Witterung gelingen zwei bis drei Bruten pro Jahr. Im Winter einer der häufigeren Futterhausbesucher.

Tierenzyklopädie

Tierenzyklopädie – das kompakte Tierlexikon

Social