Wiedehopf (Upupa epops)

Der Wiedehopf lebt in der Regel allein oder in Paaren. Nur bei Wanderungen bildet er kleine Gruppen. Die Hauptnahrung des Wiedehopf besteht aus wirbellosen Tieren, die er am Boden sammelt.


Wiedehopf Steckbrief

Klasse:Aves (Vögel)
Ordnung:Coraciiformes (Rackenvögel)
Familie:Upupidae (Hopfe)
Familie:Upupa (Hopfe)
Art:Upupa epops
Verbreitung:Europa, Afrika sowie Süd- und Zentralasien
Lebensraum:Waldgebiete, Buschland und gemäßigtes Grasland
Maße und Gewichte:Körperlänge: bis 27 cm
Fortpflanzung:Der Wiedehopf nistet in Baum- oder Mauerlöchern. Meistens gelingt dem Wiedehopf nur eine Brut pro Jahr. Das Weibchen legt dabei zwischen 5 und 7 Eiern die dann 16 bis 19 Tage bebrütet werden. Die Jungen benötigen nach dem Schlüpfen noch zwischen 20 und 28 Tagen bis Sie das Nest verlassen.

Tierenzyklopädie

Tierenzyklopädie – das kompakte Tierlexikon

Social