Weißkopfseeadler Haliaeetus leucocephalus


Weißkopfseeadler Haliaeetus leucocephalus
3 (60%) 3 votes

Weißkopfseeadler

Klasse: Aves (Vögel) Weißkopfseeadler
Foto:
Ordnung: Falconiformes (Greifvögel)
Familie: Accipitridae (Adler, Habichte, altweltliche Geier, Weihe und Milane)
Gattung: Haliaeetus (Seeadler)
Art: Haliaeetus leucocephalus
Verbreitung: Nordamerika
Lebensraum: Laub- und Nadelwald in der Nähe von Süßwasser
Maße und Gewichte: Körperlänge: 95 cm
Gewicht: bis 4,5 kg
Spannweite: bis 250 cm
Fortpflanzung: Der Weißkopfseeadler nistet in Bäumen oder zwischen Felsen. Das Adlerweibchen legt dabei zwischen ein und drei Eier. Die Eier werden von beiden Elternteilen insgesamt etwa 35 Tage bebrütet. Die Jungen werden nach rund 10 Wochen flügge.

 

Der Weißkopfseeadler ist ein alleinlebender Greifvogel. Seine Nahrung besteht überwiegend aus Fisch. Selten erbeutet der Adler kleinere Vögel oder ein kleines Säugetier. In den letzten Jahren hat sich der Bestand dramatisch verringert. Dies wird neben Faktoren wie Einschränkung des Lebensraumes hauptsächlich auf die allmähliche Vergiftung durch DDT zurückgeführt. Der Adler steht an der Spitze der Nahrungskette und nimmt daher mit den Fischen entsprechende Mengen DDT auf, die der Körper nicht ausscheiden kann. Das Gift sammelt sich so im Laufe der Jahre an und kann zu Unfruchtbarkeit oder schwerer Krankheit und dem damit verbundenen frühen Tod der Tiere führen. Obwohl DDT seit vielen Jahren verboten ist, sind die Folgen dieses angeblichen „Pflanzenschutzmittels“ für die Umwelt auch heute noch nicht absehbar.
Weitere Informationen zum Seeadler finden Sie hier.
Processing your request, Please wait....
One Response
  1. babe says:

    finde isch auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.