Geburtshelferkröte Alytes obstetricans Midwife Toad Crapaud accoucheur Rospo Ostetrico


Geburtshelferkröte Alytes obstetricans Midwife Toad Crapaud accoucheur Rospo Ostetrico
Bewertung

Geburtshelferkröte

Klasse: Amphibia (Amphibien) Geburtshelferkröte
Ordnung: Anura (Frösche und Kröten)
Familie: Discoglossidae (Scheibenzüngler)
Gattung: Alytes (Geburtshelferkröten)
Art: Alytes obstetricans
englisch Midwife Toad
französisch Crapaud accoucheur
italienisch Rospo Ostetrico
Verbreitung: Westeuropa: Nördlich bis Holland, südlioch bis zu den Alpen und der iberischen Halbinsel sowie im östlichen Teil Deutschlands
Lebensraum: Laubwald, Süßwasser
Maße und Gewichte: Körperlänge: 3,5 – 5,5 cm
Körperlänge der Larven: bis 67 mm
Nahrung: Alttiere: Insekten, Asseln, Nacktschnecken und Würmer. Frißt viele Schadinsekten und -schnecken.
Larven: Algen, Pflanzenreste, Einzeller und Pilze
Paarungszeit: Ende März bis Anfang April
Eier pro Gelege: 60
Umwandlungszeit (Metamorphose): bis zu einem Jahr
Besonderheiten: Geburtshelferkröten verringen den Winter im Winterschlaf. Die Paarung findet an Land statt. Das Männchen umklammert dabei das Weibchen, sammelt die vom Weibchen gelaichten Eier ein und windet die Eischnüre um seine Hinterbeine. Dieses Eibündel trägt das Männchen 20 – 50 Tage mit sich herum, bevor es die Eilast in einem Teich ablegt, wo die Larven ausschlüpfen und wie andere Kaulquappen bis zur Umwandlung im Wasser leben.
Processing your request, Please wait....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.