Rotfeuerfisch Pterois volitans


Rotfeuerfisch Pterois volitans
Bewertung

Rotfeuerfisch

Klasse: Osteichthyes (Knochenfische) Rotfeuerfisch
Ordnung: Scorpaeniformes (Panzerwangenartige)
Familie: Scorpaenidae (Drachenköpfe)
Gattung: Pterois (Rotfeuerfische)
Art: Pterois volitans
Verbreitung: indischer Pazifik mit Außnahme von Hawaii
Lebensraum: Korallenriffe in Küstengewässern
Maße und Gewichte: Körperlänge: ca 35 cm
Fortpflanzung: Über die Fortpflanzung des Rotfeuerfisches ist nicht viel bekannt. Die Eier treiben nach dem Ablaichen frei im Wasser. Nach einer relativ langen Zeit als Jungfische lassen sich Rotfeuerfische in einem Korallenriff nieder.

 

Der Rotfeuerfisch ist ein tagaktiver aber träger Raubfisch. Da er kein besonders guter Schwimmer ist, verläßt er sich voll und ganz auf seine Tarnung. Durch seine Färbung und seine Streifen verschmelzen seine Umrisse mit den Korallen. Dort wartet er geduldig, bis ein kleiner Fisch in seine Reichweite kommt und fängt ihn dann. Der Rotfeuerfisch gehört zu den giftigsten Fischen im Riff.

 

Processing your request, Please wait....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.