Logo

Kaiman (Caiman crocodilus)

Kaimane ernähren sich von Insekten, Muscheln, Weichtieren, Amphibien und Fischen. Berüchtigt sind die Tiere wegen Ihres extrem aggressiven Verhaltens. Leider wird der Kaiman immer noch wegen seiner Haut gejagt. Jährlich werden daher Millionen Tiere für den Lederhandel getötet, um der sogenannten besseren Gesellschaft Schuhe oder Handtaschen zu liefern.

Kaiman Steckbrief

  • Klasse: Reptilia (Reptilien)
  • Ordnung: Crocodylia
  • Familie: Alligatoridae
  • Art: Caiman crocodilus
  • Verbreitung: nordliches Südamerika bis nach Uruguay
  • Lebensraum: Flüsse, Sümpfe, Kanäle und Teiche. Hauptsächlich im Regenwald
  • Maße und Gewichte: Körperlänge: bis 180 cm
  • Fortpflanzung: Kaimane legen etwa 30 Eier. Das Weibchen verteidigt bei Bedrohung das Nest. Ausgewachsen sind Kaimane mit rund 5 Jahren, also in etwa der Hälfte der Zeit, die große Krokodilarten benötigen.

Systematik des Kaiman ab Familie