Logo

Javanischer Bartvogel

Der Javanische Bartvogel, der in der Wissenschaft als Megalaima javensis bekannt ist, gehört zur Familie der Bartvögel (Megalaimidae) und zeichnet sich durch sein farbenfrohes Federkleid und seinen markanten Ruf aus. Er ist ein mittelgroßer Vogel, dessen Habitat sich vornehmlich auf die Wälder der indonesischen Insel Java beschränkt. Mit seiner leuchtend grünen Farbe und auffälligen Mustern an Hals und Kehle ist er ein wahrhaft schöner Vertreter seiner Art.

Dieser charismatische Vogel gehört zur Ordnung der Spechtvögel (Piciformes), was bedeutet, dass er ähnliche anatomische Merkmale wie Spechte aufweist, darunter kräftige, gut zum Klettern geeignete Füße und einen stabilen Schnabel. Der Javanische Bartvogel ist in seinem natürlichen Umfeld ein wichtiger Akteur, da er bei der Verbreitung von Samen durch das Fressen von Früchten und deren Ausscheidung einen bedeutenden Beitrag leistet.

Trotz seines auffälligen Erscheinungsbildes ist der Javanische Bartvogel in seiner natürlichen Umgebung oftmals schwer zu erkennen, da er sich geschickt in den Baumkronen bewegt und mit seiner grünen Färbung gut in der dichten Vegetation verborgen bleibt. Seine Anwesenheit verrät er jedoch häufig durch seine charakteristischen Rufe, die durch die Wälder hallen und von Ornithologen und Vogelbeobachtern geschätzt werden.

Der Bestand des Javanischen Bartvogels wird durch die fortschreitende Zerstörung seines Lebensraumes bedroht, was ihn zu einer Art macht, deren Erhalt und Schutz von besonderer Bedeutung ist. Naturschutzorganisationen und lokale Gemeinschaften arbeiten daher zusammen, um die Wälder Javas zu bewahren und damit auch die Zukunft dieses faszinierenden Vogels zu sichern.

Javanischer Bartvogel Fakten

  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Ordnung: Spechtvögel (Piciformes)
  • Familie: Bartvögel (Megalaimidae)
  • Gattung: Megalaima
  • Art: Javanischer Bartvogel (Megalaima javensis)
  • Verbreitung: Java, Bali, Borneo, Sumatra
  • Lebensraum: Tropische Wälder, Plantagen
  • Körpergröße: ca. 17 bis 20 cm
  • Gewicht: Ungefähr 48 bis 80 Gramm
  • Soziales Verhalten: Meist paarweise oder in kleinen Gruppen
  • Fortpflanzung: Brutzeit variiert je nach Standort; baut Nester in Baumhöhlen
  • Haltung: Nicht üblich als Haustier oder in Gefangenschaft

Systematik Javanischer Bartvogel ab Familie

Javanischer Bartvogel Herkunft und Lebensraum

Der Javanische Bartvogel, wissenschaftlich Megalaima javensis genannt, ist ein Vogel, der zur Familie der Asiatischen Bartvögel (Megalaimidae) zählt. Diese Art ist auf der Insel Java in Indonesien endemisch, was bedeutet, dass sie in ihrer natürlichen Verbreitung ausschließlich auf dieses Gebiet beschränkt ist. Der Lebensraum des Javanischen Bartvogels umfasst hauptsächlich tropische und subtropische Regenwälder. In diesen dichten und feuchten Wäldern finden sie nicht nur Schutz und Nistmöglichkeiten, sondern auch ein reichhaltiges Angebot an Nahrung, wie Früchte und Insekten, welches für ihre Ernährung wesentlich ist.

Der Lebensraum des Javanischen Bartvogels befindet sich überwiegend in niedrigen bis mittleren Höhenlagen der Insel, aber man findet diese Art gelegentlich auch in höheren Bergregionen. Sie bevorzugen dabei insbesondere die intakten Waldgebiete, sind jedoch anpassungsfähig und können auch in Sekundärwäldern und Plantagen anzutreffen sein. Als Endemit Javas spielt der Javanische Bartvogel eine wichtige Rolle im Ökosystem dieser Region, da er bei der Verbreitung von Pflanzensamen beteiligt ist und somit zur Erhaltung der pflanzlichen Biodiversität beiträgt.

Javanischer Bartvogel äußere Merkmale

Der Javanische Bartvogel ist eine mittelgroße Vogelart, deren prägnante Merkmale sich in einem farbenprächtigen und auffälligen Federkleid widerspiegeln. Er besitzt eine ausgeprägte Größe von etwa 23 bis 28 Zentimetern und zeigt eine markante Kopfzeichnung, die von hellblauen und rotbraunen Tönen dominiert wird. Sein Gesicht zeichnet sich durch eine blaue Färbung um die Augen und einen schwarzen Augenstreifen aus, der sich unterhalb des Auges hindurchzieht und seinem Blick eine Intensität verleiht.

Die Stirn des Javanischen Bartvogels glänzt in einem satten Rot und setzt sich deutlich von dem ansonsten grünen Kopf ab. Dieser Grünton setzt sich über den Nacken und den Rücken fort und zeigt eine strahlende, manchmal leicht schimmernde Beschaffenheit. Die Flügel und der Schwanz harmonieren mit dem restlichen Gefieder und sind ebenfalls grün gefärbt, was eine homogene Erscheinung schafft.

Der Brustbereich des Javanischen Bartvogels variiert von einem weicheren Grünton bis hin zu einer gelblichen Färbung, die zum Bauch hin übergeht. Sein Schnabel ist kräftig und keilförmig, ideal angepasst an seine Lebensweise. Die Farbgebung des Schnabels reicht von einem graulichen bis zu einem hornfarbenen Ton. Die Beine und Füße des Javanischen Bartvogels sind robust und von einer gräulichen Farbe.

Insgesamt vereint der Javanische Bartvogel eine Vielfalt lebhafter Farben, die ihn in seinem natürlichen Lebensraum, den tropischen Wäldern, sowohl auffällig als auch perfekt angepasst erscheinen lassen.

Soziales Verhalten

Meine aktuelle Wissensdatenbank enthält keine spezifischen Informationen über das Sozialverhalten des Javanischen Bartvogels.

Paarungs- und Brutverhalten

Leider hat die Recherche zu spezifischen Informationen über das Brut- und Paarungsverhalten des Javanischen Bartvogels (Megalaima javensis) keine detaillierten Ergebnisse geliefert.

Javanischer Bartvogel Gefährdung

Der Javanische Bartvogel, wissenschaftlich als Megalaima javensis bekannt, sieht sich in seinem Bestand durch mehrere Faktoren gefährdet, von denen der Verlust des natürlichen Lebensraums wohl als die gravierendste Herausforderung betrachtet wird. Sein Habitat besteht hauptsächlich aus Wäldern, die durch menschliche Aktivitäten wie Abholzung zur Umwandlung in landwirtschaftliche Flächen, Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung sowie durch kommerzielle Holzwirtschaft in Mitleidenschaft gezogen werden.

Durch die Reduzierung seines Lebensraumes kommt es zu einer Fragmentierung der Populationen, was langfristig die genetische Vielfalt sowie die Überlebenschancen der Art negativ beeinflussen kann. Ebenso führt der Verlust an Brutplätzen, da der Javanische Bartvogel in Baumhöhlen brütet, zu einer verringerten Fortpflanzungsrate.

Maßnahmen zum Schutz des Javanischen Bartvogels beinhalten in erster Linie den Erhalt und die Wiederherstellung des natürlichen Waldhabitats auf Java. Schutzgebiete und Nationalparks spielen dabei eine wichtige Rolle, weil sie ungestörte Lebensräume bieten und die Einrichtung strengerer Gesetze gegen Abholzung und Waldzerstörung fördern können. Zudem könnten gezielte Wiederaufforstungsprogramme und die Aufklärung der örtlichen Bevölkerung über die ökologische Bedeutung des Javanischen Bartvogels maßgeblich zur Verbesserung seiner Überlebenschancen beitragen. Eine effektive Umsetzung dieser Maßnahmen ist jedoch von entscheidender Bedeutung, um die Zukunft dieser faszinierenden Art zu sichern.