Logo

Samar-Schneidervogel

Der Samar-Schneidervogel, wissenschaftlich als Orthotomus samarensis bekannt, ist ein faszinierendes Tier aus der Familie der Cisticolidae, die zur Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes) gehört. Dieser kleine, lebhafte Vogel ist in seiner Gestalt typisch für die Gattung der Schneidervögel, die sich durch ihre schlanke Statur und das auffällige, oft farbenprächtige Federkleid auszeichnen. Seine natürliche Heimat findet der Samar-Schneidervogel hauptsächlich auf den Philippinen, wo er in den Wäldern der Insel Samar, nach der auch sein Name benannt ist, beheimatet ist.

Der Samar-Schneidervogel ist bekannt für sein einzigartiges Nestbauverhalten, das ihm auch den Namen „Schneidervogel“ eingebracht hat. Diese kleinen Vögel nähen tatsächlich Blätter zusammen, um eine sichere Brutstätte für ihre Eier zu schaffen. Ein bemerkenswertes Verhalten, das nicht nur ihre Fähigkeit zeigt, Werkzeuge zu benutzen, sondern auch ihr ausgeklügeltes Sozialverhalten unterstreicht.

In seinem natürlichen Habitat bewegt sich der Samar-Schneidervogel geschickt durch die Vegetation, oft in der Suche nach kleinen Insekten und Spinnen, welche die Grundlage seiner Ernährung bilden. Die Spezies zeichnet sich durch eine hohe Anpassungsfähigkeit aus und ist in der Lage, verschiedene Lebensräume zu besiedeln, solange dichte Vegetation vorhanden ist, in der sie ihre Nester errichten können.

Obwohl der Samar-Schneidervogel nicht zu den bekanntesten Vögeln gehört, spielt er doch eine wichtige Rolle im Ökosystem seiner Heimat. Als Insektenfresser trägt er zur Kontrolle von Schädlingspopulationen bei und als Nestbauer fördert er die Gesundheit der Vegetation. Doch wie bei vielen anderen Tierarten ist auch sein Lebensraum durch menschliche Aktivitäten bedroht, was die Notwendigkeit von Schutzmaßnahmen und weiterer Forschung hervorhebt.

Samar-Schneidervogel Fakten

  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
  • Familie: Cisticolidae (Schneidervögel)
  • Gattung: Orthotomus
  • Art: Samar-Schneidervogel (Orthotomus samarensis)
  • Verbreitung: Philippinen, speziell auf Samar, Leyte und Bohol
  • Lebensraum: Tieflandwälder, Sekundärwälder, Buschland
  • Körpergröße: Ca. 11-12 cm
  • Gewicht: Informationen zu Gewicht spezifisch für diese Art sind nicht leicht verfügbar, Schneidervögel wiegen im Allgemeinen zwischen 6 und 20g
  • Soziales Verhalten: Meist eingenständig oder in Paaren, territorial
  • Fortpflanzung: Baut charakteristische „genähte“ Nester aus Blättern
  • Haltung: Informationen zur Haltung in Menschenhand sind nicht weit verbreitet, da es sich um eine eher wenig bekannte Art handelt, die spezielle Bedürfnisse hat und deren Nachzucht nicht üblich ist

Systematik Samar-Schneidervogel ab Familie

Samar-Schneidervogel Herkunft und Lebensraum

Percivals Pirol (Oriolus percivali), benannt nach dem britischen Naturforscher Arthur Blayney Percival, ist eine Vogelart aus der Familie der Pirole (Oriolidae). Diese Spezies ist auf das afrikanische Kontinentalgebiet beschränkt; ihr Vorkommen erstreckt sich hauptsächlich auf bestimmte Regionen in Ostafrika.

Der präferierte Lebensraum von Percivals Pirol umfasst in erster Linie Bergwälder, wobei die Art typischerweise in Höhenlagen zwischen 1.200 und 2.400 Metern über dem Meeresspiegel anzutreffen ist. Innerhalb seines Verbreitungsgebiets findet man den Pirol häufig in den feucht-tropischen Hochlandwäldern, in denen er eine Affinität zu den dichten Baumkronen zeigt und sich oft in den oberen Schichtungen des Waldes aufhält.

Verbreitet ist Percivals Pirol in Regionen wie Uganda und der Demokratischen Republik Kongo, bis hin zum westlichen Kenia und den nördlichen Teilen Tansanias. Aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit an spezifische Höhenlagen und Wälder, kann der Bestand von O. percivali durch Veränderungen im Ökosystem, die zu einer Degradation seines Habitats führen, beeinträchtigt werden. Die genaue Verteilung und Dichte der Populationen sind variabel und können stark von lokalen Umweltbedingungen und menschlichen Aktivitäten abhängig sein.

Samar-Schneidervogel äußere Merkmale

Der Samar-Schneidervogel ist ein kleiner, schlanker Vogel mit einer durchschnittlichen Körperlänge von etwa 10 bis 12 Zentimetern. Dieser Vogel zeichnet sich durch ein distinktives Federkleid aus. Der Oberkörper präsentiert sich in einem dezenten Grün, welches eine hervorragende Tarnung in seinem natürlichen Laub- und Baumhabitat bietet. Die Unterseite des Samar-Schneidervogels ist im Kontrast dazu auffallend hell, oft weiß oder cremefarben, was bei der visuellen Kommunikation mit Artgenossen von Vorteil sein kann.

Der Kopf des Samar-Schneidervogels weist feine schwarze und weiße Striche auf, und die Art besitzt charakteristische weiße Wangenflecken, welche ein markantes Gesichtsmuster bilden. Über den Augen hebt sich ein deutlicher weißer Überaugenstreif ab, der den Gesichtsausdruck des Vogels betont.

Das Weibchen des Samar-Schneidervogels tendiert dazu, etwas blasser gefärbt zu sein als ihr männliches Pendant. Die jungen Vögel ähneln den Erwachsenen, doch ihre Farbtöne können insgesamt matter und weniger leuchtend sein.

Die Flügel des Samar-Schneidervogels sind zierlich und spitz zulaufend, was seiner agilen Flugweise zuträglich ist. Der Schwanz ist lang, und besonders die äußeren Steuerfedern sind oft markant abgesetzt und kontrastreich gefärbt, während der Schnabel des Vogels schlank und leicht gebogen ist, hervorragend geeignet, um Insekten und Spinnentiere aus ihrer Verstecken hervorzuholen. Die Beine des Samar-Schneidervogels sind relativ kurz, aber kräftig, und die Zehen zeigen eine ausgeprägte Anpassung an das Leben in Bäumen, was ihn zu einem ausgezeichneten Kletterer macht.

Soziales Verhalten

Die Recherche hat keine Informationen zum Sozialverhalten des Samar-Schneidervogels ergeben.

Paarungs- und Brutverhalten

Leider hat die Recherche zu spezifischen Informationen über das Brut- und Paarungsverhalten des Samar-Schneidervogels (Orthotomus samarensis) keine Ergebnisse erbracht.

Samar-Schneidervogel Gefährdung

Der Samar-Schneidervogel, wissenschaftlich bekannt als Orthotomus samarensis, ist eine Vogelart, die in einem begrenzten geographischen Gebiet, hauptsächlich auf den Philippinen, anzutreffen ist. Sein Lebensraum beschränkt sich spezifisch auf wenige Inseln in dieser Region. Bemerkenswert ist, dass der Lebensraum des Samar-Schneidervogels durch menschliche Aktivitäten gefährdet wird, insbesondere durch die zunehmende Abholzung und Umwandlung von Wäldern in landwirtschaftliche Flächen. Diese Veränderungen im Lebensraum führen zu einem Rückgang der Population, womit sich der Samar-Schneidervogel einer ernsthaften Bedrohung gegenübersieht.

Maßnahmen zum Schutz dieser Art umfassen die Erhaltung und Wiederherstellung seines natürlichen Lebensraumes. Die Errichtung von Schutzgebieten und die Durchsetzung von Gesetzen, die die Abholzung minimieren, sind essentiell, um die Überlebenschancen des Samar-Schneidervogels zu verbessern. Dennoch liegen zum aktuellen Zeitpunkt keine detaillierten Informationen über spezifische Schutzmaßnahmen oder die Wirksamkeit derartiger Initiativen vor. Es ist jedoch zu betonen, dass das langfristige Überleben des Samar-Schneidervogels eine konzertierte Anstrengung von Naturschützern, Regierungen und der lokalen Bevölkerung erfordert, um den Bedrohungen, die seine Existenz gefährden, entgegenzuwirken.