Perlboot Nautilus pompilius


Perlboot Nautilus pompilius
3.67 (73.33%) 3 votes

Perlboot

Klasse: Cephalopoda (Kopffüßer) Perlboot
Unterklasse: Nautilea
Ordnung: Nautilida (Tetrabranchiata: Vierkiemer)
Familie: Nautilidae (Schiffsboote)
Art: Nautilus pompilius

 

Palau / Heimat des Nautilus Das Perlboot (Nautilus pompilius) lebt im Palau-Archipel östlich von Indonesien. In etwa 300 Meter Tiefe jagt er unterschiedliche Beutetiere an den Wänden der örtlichen Korallenriffe.
Das Perlboot ist ein sehr urtümlicher Kopffüßer, dessen nächste Verwandte seit 400 Millionen Jahren ausgestorben sind. Mehrere Kennzeichen unterscheiden das Perlboot von den übrigen Kopffüßern:

  • Das Perlboot ist der einzige heute lebende Kopffüßer, der eine äußere Schale hat. Anders als bei den Schnecken ist die Schale aber nicht asymmetrisch, sondern symmetrisch gewunden und in einzelne Kammern unterteilt. Die äußerste Kammer bewohnt das Tier. Ein dünner Schlauch durchzieht die einzelnen Kammern. Mit ihm kann das Perlboot das Verhältnis von Gas und Wasser in den einzelnen Kammern ändern und so im Wasser auf- und absteigen, wie ein U-Boot.
  • Nautilus hat außerdem viel mehr Fangarme, als irgend ein anderer Kopffüßer, es sind etwa 90.
  • Nautilus hat keine Saugnäpfe, wie die übrigen Tintenfische.
  • Nautilus besitzt vier Kiemen, im Gegensatz zu den übrigen heutigen Tintenfischen, die alle nur zwei Kiemen besitzen.

Perlboot (Nautilus) Ebenso, wie die übrigen Tintenfische besitzt Nautilus einen papageienartigen Hornschnabel, mit dem es den Panzer seiner Beutetiere aufknackt. Mit der Raspelzunge (Radula) frisst er anschließend, ebenso, wie die entfernt verwandten Schnecken, das Innere seiner Beute auf.

 

Processing your request, Please wait....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *